Schlagzeuglehrer & Musiker

Schlagzeuglehrer & Musiker Thomas MoiaTätigkeit als Schlagzeuglehrer

Aktuell gründet sich meine Unterrichtserfahrung als Schlagzeuglehrer im Privat- und Musikschulunterricht auf etwa 25 Jahre. Hierzu gehören zum einen mein Privatunterricht in Mönchengladbach und zum anderen die Dozentenstellen an verschiedenen Musikschulen. Dazu gehören die Musikschule  „Rhythm-Matters“ in Krefeld, sowie die „Music-Academie“ in Viersen“, ebenso „MusicArt“ in Meerbusch. In den letzten 10 Jahren habe ich in der Musikschule „MusicArt“-Kempen unterrichtet und hatte darüber hinaus zusammen mit meiner Frau Lioba Moia die Leitung inne.

Workshops

Ebenso gerne habe ich mein Wissen rund ums Schlagzeug in außerplanmäßigen Workshops vermittelt. Dies geschah u.a. für Wölli, den ehemaligen Drummer der „Toten Hosen“ an der “Rock- & Pop- Akademie” / Meerbusch. Ferner im Rahmen meiner ehemaligen Tätigkeit in der schon oben genannten Krefelder Musikschule „Rhythm-Matters“.


Eigene Ausbildung

Im Folgenden habe ich für Interessierte noch einen kurzen Abriss meiner eigenen Unterrichts- und Musikerhistorie zusammengefasst…

Ich hatte Unterricht in jungen Jahren bei:

  • Phillip Krebs (Mönchengladbacher Szene-Drummer, später Dozent an der Musikhochschule Köln) ebenso bei
  • Nicki Gebhard (Musikschule Mönchengladbach).

Im Anschluss hieran folgten Fortbildungen auf zahlreichen Seminaren/Workshops/Masterclasses u.a. bei:

  • Dom Formularo ferner
  • Steve Smith sowie
  • dem Dozententeam „Jazz-Haus“/ Köln.

Im Weiteren hatte ich über mehrere Jahre regelmäßig Unterricht am „Drummers Institute“ / Düsseldorf bei u.a.

  • Guido Jöris zudem noch
  • Jan Rohlfing und weiterhin
  • Christian Tourney.

Und schließlich meine Fortbildung bei verschiedenen privaten Dozenten wie

  • Robert Hurasky (Musikschule Mönchengladbach) genau so wie
  • Ron van Stratum (Kunsthochschule Maastricht).

Tätigkeit als Musiker

Die Vielfältigkeit in der Ausbildung spiegelt auch heute noch meine musikalische Bandbreite wieder. So hatte ich über die Jahre neben meinen zahlreichen Jobs in diversen lokalen und überregionalen Coverbands auch gelegentliche Engagements mit Acts aus der Jazz-, Latin- oder Gospel-Abteilung. Zu den Top-40-Bands gerhörten in erster Linie aus dem Mönchengladbacher Raum „JAM“, ebenso wie „Catwalk“ und danach die „Rememberband“. Überregional und jazziger waren die Italo-Pop-Band „Pacifica“, weiterhin der Gospelchor „His Voice“ oder gleichfalls das Jazz-Gitarren-Duo „Sofa so gut“. Bei Aufnahmen war ich für unterschiedliche Projekte und Bands als Studiodrummer tätig. Ebenso trommelte ich bei kleinere Produktionen von Kinowerbespots, Theaterproduktionen, u.ä.

In der jüngeren Vergangenheit hatte ich die Möglichkeit in unterschiedlichen Projekten und Bands mit Musikern zusammen zu arbeiten wie:

„Der Kapuvka“   Website

u.a. mit: Hans-Peter-Faßbender (keyb.), Gerd Strasdas (g.), Rüdiger Blömer (vl), Marko Kassel (acc), Jürgen Löscher (sax), Markus Türk (trp), Robert Hurasky (dr, perc.)

„Futschikato-Jazz-Session“

u.a. mit: Vitus Micha (g.), Gerd Strasdas (g), Torsten Verlinden (b), Adrian Wachowiak (p), Marcel Groethuis (b)

„Luke Mays Band“

u.a. mit: Luke Mays (g), Vera Derichs (voc.), Gero Gellert (b), Jens Foltyowicz (b)

„For Example – Die Covershow“  Website & Galerie

u.a. mit: Luke Mays (git.), Torsten Verlinden (b), Günter Asbeck (b), Jens Foltyowicz (b), Vera Derichs (voc.), Gero Gellert (b), Andi Kober (b)

„Moving Vibes“

u.a. mit: Eberhard Fink (g), Kai Diewald (b), Gwen Jolie (voc.)

„Nico Deluxe Website & Galerie

mit: Lioba Moia (voc.), Gerd Strasdas (g)

„Bridgeless Website & Galerie

u.a. mit: Sonja LaVoice (voc.), Gerd Strasdas (g), Markus Grimm (trp), Heribert Götzen (perc.)

„Eine-Stadfest Jazz-Quartett Galerie

mit: Gerd Strasdas (g), Horst Winstermann (g), Konstantin Wienstroer (b)


Meine musikalischen Vorbilder

Neben meinem Beruf als Schlagzeuglehrer bin ich natürlich auch ein begeisterter Zuhörer von Musik und großen großen Schlagzeugern im  besonderen geblieben. Hier kann uns soll auch jeder meiner Schüler seinen eigenen Helden haben!

Seit dem ich musikalisch denken kann gehört  John Scofield und daneben natürlich jeder seiner außergewöhnlichen Drummer mit zu meinen größten Inspiratoren. Wer sie noch nicht kennt: Omar Hakim, gleichsam Dennis Chambers, ferner Bill Stewart und Billy Martin oder Adam Deitch sind alle mal ein Ohr wert…

Aber im selben Maße inspirierend waren und sind für mich die Werke von Mike Stern, Pat Metheny, Miles Davis, Wayne Shorter, Donald Fagen & Walter Becker („Steely Dan“) und Toto. Danke 🙂